Bauschutt verunreinigt

Verunreinigter Bauschutt fällt ebenfalls da an, wo Gebäude saniert oder auch komplett abgerissen werden. Es handelt sich hier allerdings meistens um Materialien, die nicht recyclingfähig sind.

In welchem PLZ-Gebiet möchten Sie verunreinigten Bauschutt entsorgen?

Das darf in den Container

Vorwiegend mineralische Materialien, wie zum Beispiel reiner Betonabbruch, Fliesen und Kacheln, Dachziegel, Mörtel- oder Putzreste, Mauerwerk, Ziegelsteine, Waschbecken und Toiletten (aus Keramik)

Materialien mit den nachfolgenden Anhaftungen (nur minimal Anhaftungen):
Holz, Folien, Kabel oder Rohre, Glasreste, Papier, Tapetenreste o.ä.

Das darf nicht in den Container

Erdaushub (Lehm, Kies, Erde, Sand),
Holzabfälle,
Folien
Gips-Rigipsplatten
Dachpappe, Dämmstoffe
Porenbeton
Kabel oder Rohre
Glas

Menü