Holzabfälle (Qualität A I - III) – Für Holzreste

Je nach Fremdstoffbelastung wird Altholz in insgesamt vier Kategorien (A I – IV) klassifiziert. Je höher der Verunreinigungsgrad desto höher ist die Einstufungskennziffer. Die Container dürfen ausschließlich mit Holzabfällen der Qualität A I – III befüllt werden.

A I – Naturbelassenes Holz
lediglich mechanisch bearbeitet

A II – Restholz
verleimt, beschichtet, gestrichen, lackiert, anderweitig behandelt ohne halogenorganische Verbindungen, ohne Holzschutzmittel

A III – Unbelastetes Altholz
Beschichtung mit halogenorganischen Verbindungen, ohne Holzschutzmittel

In welchem PLZ-Gebiet möchten Sie Holzabfälle entsorgen?

Das darf in den Container

Dielen, Furnierholz, Parkett
Holzbalken, Holzbretter
Holzfußböden
Holzmöbel
Naturbelassene Gartenzäune
Paletten, Transportkisten

Das darf nicht in den Container

Altholz mit Anhaftungen (z. B. Glas, Kunststoff, Teer, Silikon)
Altholz aus Schadensfällen (z. B. Brandholz)
Altholz aus dem Wasserbau
Altholz mit Schadstoffbelastung
Außentüren, Fenster
Bahnschwellen, Dachsparren, Leitungsmasten
Baumstämme, Baumstubben, Wurzelstöcke
Garten- und Parkabfälle, Organische Abfälle
PCB-Altholz

Menü