Tipps zur Containergröße und zur Containerbefüllung

Wenn Sie über unsere Redooo Plattform einen Absetzcontainer oder Abrollcontainer für Ihre Abfallart bestellen wollen, stellt sich erstmal die Frage, welche Containergröße die passende für Ihr Bauvorhaben ist.

Wir bieten Ihnen für die unterschiedlichen Abfallarten verschiedene Containergrößen an:

Unsere Absetzcontainer bieten wir in den Größen 5m³, 7m³ und 10m³ an. Die Abrollcontainer liefern wir Ihnen in den Containergrößen 11m³, 22m³ und 36m³. Sie können in unserem Containerdienst Online-Shop die entsprechende Containergröße bequem auswählen.

Wie befülle ich den Container richtig?

Damit bei der Containerbefüllung keine Probleme auftauchen, haben wir Ihnen hier die wichtigsten Informationen zusammengestellt.

Falls Sie noch weitere Fragen, zum Beispiel zur Abfallart, Stellgenehmigung oder Containergröße haben, stehen wir Ihnen gerne telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass der Abrollcontainer oder Absetzcontainer nur bis maximal der Höhe der Ladekante befüllt werden darf, damit Ihr Container von unserem Entsorgungspartner fachgerecht abtransportiert werden kann. Überfüllte Container dürfen von unseren Partnern nicht abtransportiert werden und müssen wieder abgeladen werden.

Bei der Befüllung des Containers ist es ratsam, dass Sie die schwersten und größten Gegenstände an erster Stelle und gleichmäßig im Container verteilt hineinlegen. Zusätzlich sollten sie darauf achten, dass der Inhalt während des Transports nicht verrutschen kann.

Wichtig:

Um unnötige Mehrkosten zu vermeiden, achten Sie darauf, dass der Container ausschließlich mit der von Ihnen bestellten Abfallart beladen wird. Ansonsten muss der Entsorger die Abfälle aufwendig sortieren. Dadurch entstehen Mehrkosten, die wir leider an Sie weiterberechnen müssen. Welche Abfälle in welchen Container hineingehören, finden Sie auf unserer Webseite oder rufen Sie uns an, oder schreiben eine E-Mail. Wir helfen Ihnen gerne bei der Wahl Ihres Containers weiter.

Benötige ich mehrere Container für mein Bauprojekt?

Beim Hausbau, Sanierungsarbeiten, Renovierungen oder Haushaltsauflösungen kann es vorkommen, dass viele Abfallarten gleichzeitig anfallen. In diesem Fall macht es Sinn, mehrere Container gleichzeitig zu bestellen, anstatt alle Abfallarten unsortiert in einen Container zu verstauen. Die Entsorgungskosten von reinem Bauschutt sind zum Beispiel wesentlich günstiger als für Baumischabfälle, da Bauschutt fast vollständig recycelbar ist. Hingegen in einen Baumischabfallcontainer verschiedene Abfälle, wie zum Beispiel Keramik, Kunststoffe, Tapeten oder Teppichreste entsorgt werden können. Diese Materialien müssen von unseren Entsorgungspartnern vor der Verwertung sortiert werden. Daher ist der Entsorgungspreis von Baumischcontainern deutlich teurer als Bauschutt und anderen Abfallfraktionen. Aus diesem Grund ist es in manchen Fällen sinnvoller, zum Beispiel vorher den mineralischen Bauschutt von Baumischabfällen zu trennen, und jeweils einen Container für Bauschutt und Baumischabfällen, Holz, Grünschnitt oder Sperrmüll zu bestellen.

Menü